Altersgerechtes Wohnen

Gerne vermitteln wir Ihnen auch fachkundige Handwerksleistungen im Zusammenhang mit dem immer aktueller werdenden Thema des altersgerechten Wohnens.
 
Wir verfügen über Kontakte zu preiswerten Meisterbetrieben, die sich auf den Abbau von Mobilitätsschranken und praktischen Lebenshilfen
(z.B. Austausch von Fenstern oder Türen, Treppenaufzug, Geländerbau, WC- und Badumbau) spezialisiert haben.
 
Bei Interesse beraten wir Sie vollkommen kostenlos.

 

Zuschüsse der Pflegekasse

Die Pflegekassen gewähren finanzielle Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen, beispielsweise für technische Hilfen im Haushalt, wenn dadurch im Einzelfall die häusliche Pflege ermöglicht oder erheblich erleichtert oder eine möglichst selbständige Lebensführung des Pflegebedürftigen wiederhergestellt wird.
Die Höhe der Zuschüsse ist unter Berücksichtigung der Kosten der Maßnahme sowie eines angemessenen Eigenanteils in Abhängigkeit von dem Einkommen des Pflegebedürftigen zu bemessen.
Die Zuschüsse dürfen einen Betrag in Höhe von 2.557 Euro je Maßnahme nicht übersteigen. (§ 40 Abs 4 Satz 1 SGB XI)
 
Der Pflegebedürftige trägt als Eigenanteil 10 v.H. der Kosten der Maßnahme, jedoch höchstens 50 v.H. seiner monatlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt.
Einnahmen weiterer Angehöriger im gleichen Haushalt werden nicht beachtet.
 
Beispiele für Maßnahmen:
 
Einbau eines Treppenlifts, Treppenumbauten, Anbringen von Haltestangen, Installation von Türen mit pneumatischem Türantrieb, Abbau von Türschwellen, Vergrößerung der Türen, Änderung des Bodenbelags, Aufwendungen für Verlegung von Wasser- und Stromanschlüssen, Änderung Lichtschalter/Steckdosen, Heizungsventile in Greifhöhe.
 
Behindertengerechte Ausstattung des Bades:
Einstiegshilfen, rutschhemmender Bodenbeläge, Anpassung der Höhe von Einrichtungsgegenständen - höhenverstellbarer Waschtisch und WC.
 
Wenn Sie Näheres erfahren wollen, rufen Sie uns bitte an unter der Telefonnummer 07154 / 805695


Rechnungen, die Sie von der Steuer absetzen können!

Seit dem 01.01.2009 können Sie – unabhängig davon, ob Sie Mieter oder Eigentümer sind - Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen mit 20 % der Kosten bis zu einer Höhe von 20.000 EUR im Jahr steuermindernd geltend machen.
Maximal 6.000 EUR können direkt von Ihrer Steuerschuld abgezogen werden.
 
Wichtig!
Begünstigt sind nur reine Lohnkosten - nicht aber Materialkosten.
In Rechnungen sollen deswegen die Lohnkosten ensprechend separat ausgewiesen werden.
Wichtig ist außerdem, dass Sie Ihre Aufwendungen mit Vorlage einer Rechnung und eines Zahlungsnachweises auf das Konto Ihres Dienstleisters oder Handwerkers, durch einen Beleg Ihrer Bank oder Sparkasse nachweisen.
Zahlen Sie auf keinen Fall bar – dann ist die Steuerermäßigung dahin.

Informationen über steuerliche Absetzbarkeit beruhen auf Auskünften Dritter.
Irrtum und Änderungen vorbehalten.
Ein Rechtsanspruch kann hierfür nicht abgeleitet werden.


Sie können die Kosten u. a. für folgende Handwerkerleistungen in Ihrer Steuererklärung unterbringen:

  • Arbeiten am Dach, an der Fassade, an Garagen o. Ä. Einziehen von Zwischenwänden
  • Reparatur oder Austausch von Fenstern oder Türen
  • Streichen/Lackieren von Türen, Fenstern (innen und außen), Wandschränken, Heizkörpern oder -rohren
  • Reparatur oder Austausch von Bodenbelägen (z.B. Teppichboden, Parkett, Fliesen)
  • Reparatur, Wartung oder Austausch von Heizungsanlagen, Elektro-, Gas- und Wasserinstallationen
  • Modernisierung oder Austausch der Einbauküche
  • Modernisierung des Badezimmers
  • Reparatur und Wartung von Gegenständen (z.B. Waschmaschine, Geschirrspüler, Herd, Fernseher oder PC - Achtung: Keine Steuerermäßigung, wenn der Handwerker oder Dienstleister das Gerät zur Reparatur mitnimmt!)
  • Maßnahmen der Gartengestaltung
  • Pflasterarbeiten auf dem Wohngrundstück
  • Maler- und Tapezierarbeiten, Fassadenanstrich
  • Schornsteinfegerarbeiten
  • Kontrolle von Blitzschutzanlagen
  • Verlegen von Kabeln für Strom, Telefon oder Fernsehen (nur für Kosten der Zuleitung zum Haus oder zur Wohnung)
  • Anschluss eines neuen Fernsehers
  • Montage einer Satellitenschüssel

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.


Anrufen

E-Mail