Häufige Fragen zur 24h Pflege und Betreuung zu Hause

Was bedeutet eine 24 Stunden Betreuung?

Eine 24 Stunden Betreuung umfasst die permanente Anwesenheit einer Haushaltkraft, die bei den anfallenden hauswirtschaftlichen Tätigkeiten aushilft sowie Hilfestellung bei der Grundpflege einer älteren Person leistet.

Ist der Service der von uns angebotenen 24 Stunden Betreuung mit dem deutschen Gesetz vereinbar?

Wir versichern ihnen, dass die von uns angebotenen Leistungen jederzeit und in vollem Umfang legal sind.
Die Mitarbeiterinnen polnischen Pflegeunternehmen werden durch einen Arbeitsvertrag eingestellt und führen Sozialabgaben an die dort zuständigen Behörden ab.
Dadurch sind sie auch renten- und krankenversichert.
Diese Arbeitskräfte werden zu Betreuungszwecken unter Einhaltung der für innereuropäische Dienstleistungen verbindlichen Gesetze und Vorschriften nach Deutschland entsandt.

Für das im Rahmen der 24h Betreuung entsendete Betreuungspersonal wird durch polnische Renten- und Sozialversicherungsträger (ZUS) eine sog. A1 (ehemalige E 101) Bescheinigung erteilt.

Werden die Kosten für die 24-Stunden Betreuung durch die Krankenkasse übernommen?

Leider werden nach derzeitiger Rechtslage die Kosten für unsere Dienstleistungen nicht von den Krankenkassen übernommen und müssen somit privat getragen werden.
Je nach Einteilung einer pflegebedürftigen Person in eine von den Krankenkassen festgelegte Pflegestufe kann jedoch unter Umständen ein Anspruch auf Zuschüsse zur Pflege durch eine „selbstbeschaffte Pflegehilfe“ entstehen.
Dieser Anspruch variiert zwischen € 235,00 und € 700,00 monatlich.
Genaue Informationen im Einzelnen erhalten sie bei Ihrer Krankenkasse.

Wie lange dauert es bis zum Entsendung einer Pflegekraft?

In der Regel beträgt die Wartezeit bis zum Eintreffen einer Pflegekraft eine Woche. Grund dafür sind notwendige Behördengänge in Polen um erforderlichen formellen Voraussetzungen einer Entsendung zu erfüllen.
Längere Wartezeiten als zwei Wochen sind unwahrscheinlich.

Arbeiten die Pflegekräfte wirklich 24 Stunden?

Eine 24-stündige Betreuung stellt in erster Linie eine Bereitschaft zur Hilfe dar. Sie beschreibt sowohl Hilfsleistungen am Tage als auch die nächtliche Bereitschaft bei Bedarf helfend zur Seite zu stehen. Von daher kann man sehr wohl von einer 24h Betreuung sprechen, wobei natürlich Pausen und individuelle Freizeit zu beachten sind.

Wer betreut mich? Habe ich hier eine Wahl?

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es unter Umständen schwierig sein kann eine bestimmte Person permanent an einem hilfsbedürftigen Menschen zu binden, auch wenn eine große Harmonie zwischen den beiden besteht.
Der Grund dafür ist nahe liegend: Die Betreuungskräfte haben Familie und Freunde, die sie selbstverständlich sehen möchten.
Ein gewöhnlicher Aufenthalt dauert bis zu drei Monaten.
Danach erfolgt ein Wechsel, wobei eine Wiederkehr selbstverständlich möglich ist.
Alle Betreuungskräfte haben Arbeitserfahrung auf diesem Gebiet und Sprachkenntnisse die von Grundkenntnissen bis fortgeschrittenen Kenntnissen reichen. Abschließend haben Sie auch die Möglichkeit anstelle einer Betreuerin einen Betreuer zu wählen.

Kann ich eine andere Pflegekraft verlangen?

Bei Vorliegen von personenbezogenen Problemen können wir mittelfristig einen Ersatz der Hilfskraft arrangieren.

Darf ich ein/e Betreuer/in zu zusätzlichen Aufgaben direkt beauftragen?

Die von unseren Betreuern zu verrichtenden Tätigkeiten bestimmen sich aus dem Dienstleistungsvertrag.
Die Mitarbeiter sind ausschließlich ihrem Arbeitgeber weisungsgebunden.
Alle eventuellen Nebenabreden sind ohne unsere Einbindung unzulässig.
Auf Wunsch können wir die Vertragsbedingungen an die neuen Erfordernisse anpassen.
Darauf legen wir besonderen Wert um nicht in einen rechtsfreien Raum abzugleiten. Darin zeigt sich unter anderem unsere Seriosität.

Wie kann ich den Dienstleistungsvertrag kündigen? Wie lange beträgt der Kündigunsfrist?

Die regelmäßige Kündigungsfrist beträgt 14 Tage und gilt ab Eingang der Erklärung.
Diese kann ohne besonderen Grund erfolgen.
Eine Ausnahme bildet das Ableben einer betreuten Person.
In diesem traurigen Fall endet das Vertragsverhältnis automatisch mit einer Frist von lediglich fünf Tagen nach dem Eintritt des Todes.
Eine Erklärung ist diesem Fall überflüssig.
Wir bitten jedoch um schnellstmögliche Mitteildung diese schwerwiegenden Ereignisses.

Wie verläuft die Betreuung über Ostern und die Weihnachtstage?

Auch zu dieser Zeit gilt das Vertragsverhältnis.
Allerdings wird das Entgelt anteilig erhöht.

 

 

Wenn Sie Fragen zur 24h Betreuung haben, rufen Sie uns bitte an
unter der Telefonnummer: 07154 / 805695
Sie können aber auch unser Kontaktformular ausfüllen und wir werden Sie dann schnellstmöglich zurückrufen.

 


Anrufen

E-Mail